Kunst macht Schule - Schule macht Kunst

Jubiläumsprojekt mit dem Museum für Gegenwartskunst

Das ProBild: © Thomas Kellner Museum für Gegenwartskunstjekt 'Kunst macht Schule - Schule macht Kunst' versteht sich als ein nachhaltiger Baustein der kulturellen Bildung.

Erstmals führten 2013 ‚Kunstboten‘ durch das Museum für Gegenwartskunst. Dabei handelte es sich um Schüler vier Schulen:

  • des Gymnasiums Wilnsdorf,
  • der Gesamtschule Eiserfeld,
  • des Evangelisches Gymnasiums Siegen und
  • des F.v. Stein Gymnasiums Betzdorf.

Inzwischen hat sich das Projekt verstetigt und es ist bereits Tradition, das das Publikum am jährlichen Siegener Kunsttag Führungen von jungen Menschen erleben kann.

Dazu werden jeweils Anfang Februar die interessierten ca. 15-20 Schülerinnen und Schüler in zwei Workshops auf ihre Aufgabe vorbereitet. Hier lernen sie die Kunstwerke im Museum kennen, probieren spielerischen Methoden, mit denen sie Bilder erschließen und erhalten auch Einblicke hinter die Kulissen.

Hintergrund des Projekts: In einer vor allem von Zweckmäßigkeit, Konsum und Wachstum bestimmten Welt ist es wichtig, junge Menschen zum genauen Hinsehen, zum Nachdenken und zur bewussten sinnlichen Wahrnehmung zu erziehen. Gleichzeit geht es darum, ihnen Vorstellungen von Ästhetik und von Werten zu vermitteln. Zudem werden die Urteilsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen geschult sowie soziale Kompetenzen gefördert - zum Beispiel durch die Ausbildung von 'Kunstboten'.   

Bild:  © Thomas Kellner Museum für Gegenwartskunst

Kontakt: kunst@zonta-siegen.de

nach oben

zurück zur Seite weitere Projekte